openHPI – Ein Blick nach vorne

Vor kurzem haben wir unser Einjähriges gefeiert und zu diesem Anlass zurückgeschaut auf etliches was wir geschafft haben:  Spannende Kurse, sehr gute Abschlussquoten und viele Benutzer, die eine Menge gelernt haben und dies auch durch ein openHPI Zertifikat nachweisen können. Aber auch wir im openHPI Team haben eine Menge gelernt in diesem ersten Jahr, auch durch Zuhören in den openHPI Foren und im Helpdesk. Und natürlich wollen wir uns nicht ausruhen auf dem, was das openHPI als erstes deutschsprachiges MOOC erreicht hat, sondern weiter daran arbeiten besser zu werden und gemeinsam zu erleben wie die Zukunft des Lernens aussehen kann.

openHPI Entwicklerteam
Ein Teil des openHPI Entwicklerteams bei der Arbeit

Daher möchten wir an dieser Stelle einmal die Gelegenheit ergreifen und einen ersten  Einblick geben in ein paar Themen, die wir uns für die kommenden Monate vorgenommen haben und an denen unser  Team bereits eifrig arbeitet. Die wichtigste Aufgabe ist dabei die Weiterentwicklung unserer Lernplattform. In einer Folge von weiteren Blog-Beiträgen werden wir eine Reihe neuer Funktionen bereits vor dem öffentlichen Beta-Test genauer vorstellen. Hier eine knappe Übersicht:

Die neue Plattform

Die größte Änderung, zumindest hinter den Kulissen, ist der Wechsel auf eine neue Plattform. Damit werden wir nicht nur schneller, sondern können auch besser sicherstellen, dass wir auch gut funktionieren wenn wir einmal sechsstellige  Benutzerzahlen vorweisen. Die neue Plattform ist dabei dienstbasiert aufgebaut und vollständig auf die Arbeitsweise unseres Entwicklerteams angepasst. Doch dazu in Kürze mehr.

Das neue Forum

Im openHPI Forum wird immer eifrig diskutiert und das freut uns. Im neuen Forum wird es einfacher sein sich auch in langen Threads und umfangreichen Foren zurechtzufinden. Dazu dienen das Bewerten von hilfreichen Antworten und das Tagging von Threads. Teilnehmer, die schon einmal in sozialen Foren wie Stack Overflow unterwegs waren, werden sich in unserem neuen Forum bestens zurechtfinden.

Responsive  Design

Viele openHPI Nutzer greifen mit Tablets (also beispielsweise dem iPad) auf unsere Plattform zu.  Daher verwenden wir  künftig ein Design, welches sich an das verwendete Endgerät anpasst und somit den Platz und die Funktionalität dieser Geräte optimal unterstützt.

Soziale Netze und Gamification

In Zukunft werden soziale Netzwerke wie Facebook, Google+ oder Linkedin direkt in die openHPI Plattform integriert werden. So können die openHPI Teilnehmer gemeinsam mit ihren Freunden und Bekannten lernen oder Features der sozialen Netze – wie etwa Google Hangouts – direkt beim Lernen nutzen. Außerdem werden wir Aktivität auf der Plattform belohnen: Teilnehmer, die sich in die Community einbringen, können mit Auszeichnungen belohnt werden oder sich mit anderen Teilnehmern vergleichen.

Neben diesen Themen haben wir noch eine breite Palette weiterer spannender Ideen. In den nächsten Wochen werden wir regelmäßig hier im Blog berichten, wie diese Features in unserer neuen Lernplattform aussehen können und wie weit die Entwicklung vorangeschritten ist.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!
das openHPI Team

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Über openHPI

openHPI ist die Internet-Bildungsplattform des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts. Bei openHPI können Sie in einem weltweiten sozialen Lernnetzwerk an interaktiven Online-Kursen zu verschiedenen Themen der Informationstechnologie (IT) teilnehmen.

allegra side effects generic zoloft